Deutsche Rohstoffagentur (DERA) in der BGR

Am 1. Juli 2021 organisiert die DERA die Online-Veranstaltung „Rohstoffe für Zukunftstechnologien 2021“.

Im Rahmen der virtuellen Veranstaltung werden die Ergebnisse der gleichnamigen DERA-Auftragsstudie vorgestellt. Die inzwischen dritte Version der Studie „Rohstoffe für Zukunftstechnologien“, die von Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI) und Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration (IZM) überarbeitet wurde, ermittelt den Rohstoffbedarf für 33 Zukunftstechnologien für das Jahr 2040. Treiber für die ausgewählten Technologien sind Megatrends wie Dekarbonisierung und Digitalisierung.

Anmeldung und das Programm zur Veranstaltung finden Sie auf der Veranstaltungsseite: www.rohstoffe-zukunft.de.
Die Teilnahme an der 2,5-stündigen Veranstaltung ist kostenlos.

Weitere News

Die Rohstoffwirtschaft im Spannungsfeld erzwungener Autarkie und Neoökologie

Mehr Infos

Die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS): "WFS plant vom 4. bis 8. Juli 2022 eine Markterschließungsreise „Umwelt- und Gewässerschutz im Bergbau“…

Mehr Infos

Sächsische Zeitung hat eine Pressemitteilung über das recomine-Projekt ZAUBER mit dem Titel "Freiberger Forscher holen neue Rohstoffe aus altem…

Mehr Infos

Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) hat neue Veröffentlichungen zum Thema Bergbaureststoffe presäntiert. Dabei ist das Methodenhan…

Mehr Infos

Nehmen Sie am BHP Tailings Challenge Demo Day teil und erfahren Sie mehr über die Ergebnisse und die Technologien bzw. kommerziellen Produkte, die…

Mehr Infos

Der zweite recomine-Call ist ab sofort eröffnet. Die Deadline zur Einreichung von Projektskizzen ist der 27.Mai 2022.   Ihr…

Mehr Infos

recomine wird gefördert durch das Programm WIR!

recomine ist Partner im