Neuer Artikel über recomine auf der BMBF-Website

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat auf seiner Internetseite einen neuen Artikel über das recomine-Bündnis und dessen Arbeit veröffentlicht. In dem Artikel "Schatzsuche im Erzgebirge" erläutert Philipp Büttner, Koordinator des recomine-Bündnisses, unter anderem die Herausforderungen bei der Erkundung und Sanierung von Bergbaualtlasten mit innovativen Technologien. Durch die Förderung des BMBF und aus dem Interreg-Programm der EU ist es dem recomine-Bündnis möglich, einen regelmäßigen wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Austausch zu etablieren und ein grenzüberschreitendes Expertennetzwerk aufzubauen. Ein wichtiges Zielelement der geplanten Zusammenarbeit ist Lithium, das derzeit stark nachgefragt wird und auch im Erzgebirge vorkommt. Sowohl in Sachsen als auch auf der tschechischen Seite des Erzgebirges wird die Gewinnung von Lithium aus neuen (und alten) Bergwerken, aber auch aus Abraumhalden untersucht. Die Akteure auf beiden Seiten der Grenze zu vernetzen und eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft aufzubauen, war eines der Ziele des Ende 2022 erfolgreich abgeschlossenen Projekts "recomine SN-CZ" (gefördert durch das EU-Interreg-Programm „Cooperation Saxony - Czech Republic“). Die Ergebnisse bilden nun die Grundlage, um künftig eine regelmäßige deutsch-tschechische Rohstoffkonferenz zu etablieren und damit die europäische Zusammenarbeit im Rohstoffsektor weiter zu stärken.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel.

Weitere News

Sächsische Zeitung hat eine Pressemitteilung über das recomine-Projekt ZAUBER mit dem Titel "Freiberger Forscher holen neue Rohstoffe aus altem…

Mehr Infos

Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) hat neue Veröffentlichungen zum Thema Bergbaureststoffe presäntiert. Dabei ist das Methodenhan…

Mehr Infos

Nehmen Sie am BHP Tailings Challenge Demo Day teil und erfahren Sie mehr über die Ergebnisse und die Technologien bzw. kommerziellen Produkte, die…

Mehr Infos

Der zweite recomine-Call ist ab sofort eröffnet. Die Deadline zur Einreichung von Projektskizzen ist der 27.Mai 2022.   Ihr…

Mehr Infos

Interview mit dem Bündniskoordintor Philipp Büttner vom Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechno­logie beim Landratsamt Mittelsachsen.

Mehr Infos

Das Konzept zur Ausweitung des sächsischen recomine-Bündnisses nach Tschechien entstand im 2. Halbjahr 2021 im Rahmen des EU Interreg-geförderten…

Mehr Infos

recomine wird gefördert durch das Programm WIR!

recomine ist Partner im