Delegationsreise mit dem Sächsischen Staatsministerium für Regionalentwicklung nach Bulgarien

15.-18. Mai 2024, gemeinsam mit Projektpartnern aus dem recomine-Teilprojekt TERZINN hat der Bündniskoordinator Philipp Büttner das recomine-Bündnis auf der Delegationsreise von Thomas Schmidt von dem Sächsischen Staatsministerium für Regionalentwicklung nach Stara Zagora, Bulgarien, vertreten. Es war eine gute Gelegenheit, die Ergebnisse eines Projektes zu präsentieren, das aus einer früheren Reise des simul⁺InnovationHub hervorgegangen ist und wie sich recomine bisher entwickelt hat.

Starke Ideen und Projekte entstehen, wenn wir uns für die Vielfalt und die Perspektiven unserer verschiedenen Partner öffnen, die wir aus unserem globalen Netzwerk zusammenbringen. Dieser Ansatz wird von recomine und simul⁺InnovationHub geteilt. Vielen Dank an das Sächsischen Staatsministerium für Regionalentwicklung für die hervorragende Organisation der Reise.

 

Weitere News

Veronica Alejandra Neumann

Mehr Infos

Wir möchten Sie herzlich zum recomine-Statusmeeting einladen! Das Statusmeeting findet am Donnerstag, den 22. August 2024 von 9 bis 18 Uhr in der…

Mehr Infos

Am 5. Juni 2024 veranstaltete recomine ein eigenes Fachkolloquium zum Thema "Holistic Mine Waste Solutions made in Saxony" im Rahmen des 75. BHT…

Mehr Infos

ROHSTOFFWIRTSCHAFT IM SPIEGEL VON INDUSTRIE- UND GEOPOLITIK UND DEREN AUSWIRKUNGEN AUF DEUTSCHLAND UND DEN STANDORT SACHSEN

Mehr Infos

Christian Wolkersdorfer & Elke Mugova von der International Mine Water Association laden Sie herzlich zur Grubenwassertagung kassel24 vom 2. bis 4.…

Mehr Infos

recomine wird gefördert durch das Programm WIR!

recomine ist Partner im