Ehrenfriedersdorfer Bergbau im Spiegel der Kunst: Sonderausstellung im Museum des Besucherbergwerks bis zum 30.09.2023

Am 6. November 2022 startete die Sonderausstellung im Museum der Zinngrube Ehrenfriedersdorf mit dem Titel „Ehrenfriedersdorfer Bergbau im Spiegel der Kunst“. Die Ausstellung zeigt Öl- und Aquarellbilder mit landschaftlichen Motiven des Erzgebirges, Zeichnungen von der harten Arbeit unter Tage sowie die Aussichten von Halden im 16. Jahrhundert, aber auch Graffiti und Schnitzkunst. Die Kunstwerke von Georgius Agricola, Wilhelm Dilich, Albert Klumpp, Elisabeth Ahnert, Mechthild Pöhler, Hugo Paul Türke und vielen anderen Künstlerrinnen und Künstlern präsentieren das Gemeinsame vom Bergbau und den Menschen in der Region sowie ihre Landschaft und Kultur und sind einen Besuch wert. Die Kunstwerke kann man am Sauberg 1 im Museum der Zinngrube Ehrenfriedersdorf von Dienstag bis Sonntag (10 bis 16 Uhr) besichtigen. Die Ausstellung läuft bis zum 30. September 2023.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Weitere News

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat auf seiner Internetseite einen neuen Artikel über das recomine-Bündnis und seine Arbeit…

Mehr Infos

Am 10.11.2022 berichteten wir hier über die Reportage des Deutschlandfunks über Rohstoffe und Bergbau im Erzgebirge. Der deutsche Hörbeitrag wurde…

Mehr Infos

Das Projekt "recomine SN-CZ" wurde planmäßig und mit großem Erfolg zum Jahresende 2022 beendet. Mit 62 aktiven Einrichtungen, davon 29 tschechischen,…

Mehr Infos

„Gehen uns die Rohstoffe für den grünen Wandel aus?“

Mehr Infos

Am Donnerstag, den 15. Dezember 2022, hielt die recomine-Allianz ihr regelmäßiges Statustreffen ab, dieses Mal zusammen mit dem simul⁺InnovationHub…

Mehr Infos

Das recomine-Partnerunternehmen Nickelhütte Aue GmbH hat am 01.12.2022 in Düsseldorf bei der Preisverleihung den Deutschen Nachhaltigkeitspreis im…

Mehr Infos

recomine wird gefördert durch das Programm WIR!

recomine ist Partner im