Erstes recomine-Projekt TERZINN startet mit KickOff

Am 18.02.2021 startet das recomine-Projekt TERZinn als erstes von momentan acht ausgewählten Projekten des ersten recomine Calls. In den kommenden drei Jahren soll am Standort Ehrenfriedersdorf ein digitales Untertagemesssystem im Tiefen Sauberger Stollen entwickelt und getestet werden. Neuentwickelte Sensoren erfassten dabei aktuelle Informationen aus dem ankommenden Grubenwasser und geben diese an eine modulare Wasserbehandlungsanlage weiter, die dann je nach Gewässerbelastung (z.B. mit Arsen) entscheidet, wie stark die Wässer behandelt werden müssen. Das System soll anschließend für den Einsatz im Erzgebirge und auf der ganzen Welt weiterentwickelt werden und die Gewässergüte in vielen Bergbauregionen nachhaltig verbessern.

Impressum: Büttner/HZDR

Weitere News

Veronica Alejandra Neumann

Mehr Infos

Wir möchten Sie herzlich zum recomine-Statusmeeting einladen! Das Statusmeeting findet am Donnerstag, den 22. August 2024 von 9 bis 18 Uhr in der…

Mehr Infos

Am 5. Juni 2024 veranstaltete recomine ein eigenes Fachkolloquium zum Thema "Holistic Mine Waste Solutions made in Saxony" im Rahmen des 75. BHT…

Mehr Infos

ROHSTOFFWIRTSCHAFT IM SPIEGEL VON INDUSTRIE- UND GEOPOLITIK UND DEREN AUSWIRKUNGEN AUF DEUTSCHLAND UND DEN STANDORT SACHSEN

Mehr Infos

Christian Wolkersdorfer & Elke Mugova von der International Mine Water Association laden Sie herzlich zur Grubenwassertagung kassel24 vom 2. bis 4.…

Mehr Infos

recomine wird gefördert durch das Programm WIR!

recomine ist Partner im