Rückblick auf recomine-Reallabor-Workshop & Mettenschicht

Am 30.11.2023 hatte recomine-Bündnis gemeinsam mit 4transfer-Innovationsverbund einen spannenden Austausch zum Thema "Reallabore" in Ehrenfriedersdorf. Rico Blei stellte das bereits existierende Reallabor im Verwaltungskontext der Hochschule Meißen (FH) und Fortbildungszentrum vor. Dr. Diana Ayeh beleuchtete die sozialwissenschaftlichen Perspektiven von Reallaboren. Dann präsentierte Dr. Steve Rother das Wir-Bündnis Smart Rail Connectivity Campus SRCC, das auf dem Weg zu einem Reallabor ist.
Auch recomine-Bündnis plant ein Reallabor im Bereich der Haldenaufbereitung und Remining, dazu tauschten sich die Referenten im Podiumsdikussion mit dem Publikum aus. Fazit der Diskussion: Die Einbindung aller Akteure, insbesondere der Bevölkerung, ist unerlässlich, aber nicht einfach. Zum Abschluss fuhren alle Teilnehmer:innen in die Zinnerzgrube Ehrenfriedersdorf ein, um den Projektstand von TERZinn II zu besuchen und erste Einblicke in die Projektarbeit zu bekommen. Anschließend gab es eine gemeinsame Mettenschicht mit einem Glas Glühwein oder heißem Tee untertage.

Weitere News

Die Young Mining Professionals (YMP) sind eine wachsende internationale Vereinigung von Bergbauexperten, die in den wichtigsten Bergbauzentren der…

Mehr Infos

Eco Mining Concepts

Mehr Infos

Mit seinem Ansatz zur Aufbereitung chilenischer Bergbauhalden hat es das Bündnis unter die Top Ten Teams für die nächste Runde der…

Mehr Infos

Der neue recomine-Film ist online!

Mehr Infos

Die neue Kooperationsplattform innovERZ.hub ist online!

Mehr Infos

Am 5. August 2020 ist der globale Industriestandard für das Management von Halden (Global Industry Standard on Tailings Management) eingeführt worden,…

Mehr Infos

recomine wird gefördert durch das Programm WIR!

recomine ist Partner im