16. Sächsischer Rohstofftag am 18.07.2024 in Dresden

ROHSTOFFWIRTSCHAFT IM SPIEGEL VON INDUSTRIE- UND GEOPOLITIK UND DEREN AUSWIRKUNGEN AUF DEUTSCHLAND UND DEN STANDORT SACHSEN

GKZ Freiberg e.V. lädt Sie herzlich zum 16. Sächsischen Rohstofftag am 18.07.2024 in Dresden. Der Sächsischen Rohstofftag setzt sich dieses Jahr mit dem Aufbau von Rohstoffsicherung und Wertschöpfungsketten in unserer Region aus Sicht internationaler Investoren und einheimischer Unternehmer auseinander. Wir betrachten dabei Upstream und Downstream und vergleichen mit den Strategien außereuropäischer Rohstoff- und Industriepolitik sowie den durch die EU und Deutschland gesetzten Rahmenbedingungen.  Der Sächsische Wirtschaftsminister, Martin Dulig, wird die Veranstaltung mit einer Darlegung der Chancen des Europäischen Critical Raw Material Acts für die Sächsische Rohstoffwirtschaft und der Umsetzung der neuen Sächsischen Rohstoffstrategie eröffnen.  Die Tagung findet im Hotel Bellevue-Bilderberg in Dresden statt. Von hier aus eröffnet sich den Teilnehmern der berühmte Canaletto-Blick auf die Landeshauptstadt. 

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Das Programm mit dem Registrierungslink entnehmen Sie bitte der Anlage.  

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Weitere News

Session "Innovative Lösungen für die Revalorisierung und proaktive Bewirtschaftung von Bergbauabfällen"

Mehr Infos

"Von der Altlast zur Innovation – wie Wissenschaft, Industrie & Gesellschaft in recomine gemeinsam die Zukunft des Erzgebirges gestalten"

Mehr Infos

Green Mining im Erzgebirge: Wie umweltfreundlich kann Bergbau sein?

Mehr Infos

„Nachhaltige Stoffkreisläufe im Bauwesen und in der Baustoffindustrie“

Mehr Infos

Workshop der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) in der Alten Mensa in Freiberg

Mehr Infos

Im September 2022 hat recomine die Exkursion für die EMerald-Studenten (EIT Master in Resource Engineering) nach Polen, Tschechien und Sachsen als…

Mehr Infos

recomine wird gefördert durch das Programm WIR!

recomine ist Partner im